Urlaub ja, aber auf welche Art?

Die Urlaubsplanung ist nicht immer ganz einfach. Nicht nur, dass sich mit der Freundin, Frau und gegebenenfalls mit den Kindern geeinigt werden muss, wohin es denn geht. Auch der finanzielle Rahmen und natürlich der zeitliche Rahmen eine Reise sollten stimmen. So muss auch auf die Ferien der Kinder Rücksicht genommen werden und auch die Urlaubszeit des Partners sollte mit der eigenen übereinstimmen. Ein weiteres, nicht zu vernachlässigendes Problem besteht allerdings in der Einigung auf die Urlaubsart. Urlaubsarten werden nämlich heutzutage so viele angeboten , dass so manch einer auch in dieser Frage sehr ins Grübeln kommt. Weiterlesen

So schützen Sie Ihr Haus vor Urlaubseinbrechern

Immer wieder sind die Urlaubszeiten auch Zeiten der Hochkonjunktur für Einbrecher. Leider machen es Haus- und Wohnungsbesitzer den Dieben sehr leicht, festzustellen, ob jemand zuhause ist oder die Liegenschaft für längere Zeit unbewohnt ist.
Mit einigen kleinen oder auch größeren Änderungen kann dem ungebetenen Besuch vorgebeugt werden. Weiterlesen

Reiserecht Ansprüche

Kommt es bei Flugreisen zu Annullierungen von Flügen, sind die Fluggesellschaften nach Fluggastrechteverordnung dazu verpflichtet dem Passagier eine Entschädigung zu zahlen. Nach Entscheid des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 19.11.2009 kann der Fluggast nicht nur bei der Annullierung des Fluges, sondern auch, wenn dieser mehr als drei Stunden Verspätung hat, Ansprüche gegenüber der Fluggesellschaft in Höhe von 250,- bis 600,- Euro geltend machen. Ebenso für Anschlussflüge, dabei ist die Höhe der Entschädigung von der Länge der Flugstrecke abhängig. Betreuungsleistungen, wie Verpflegung, Kommunikationsmöglichkeiten und Hotelübernachtung, die ab einer Verspätung von 2 Stunden dem Passagier zustehen, werden auch nach Flugkilometern gestaffelt. Ab einer 5-stündigen Verspätung kann der Fluggast vom Flug zurücktreten und Erstattung der Flugkosten verlangen.

Sollte die Flugverspätung bzw. die Annullierung aufgrund von Umständen entstanden sein auf die die Fluggesellschaft keinen Einfluss hatte, wie zum Beispiel bei einem Schneesturm oder Orkan, wird das Wetter als außergewöhnlicher Umstand gewertet, für den die Fluggesellschaft nicht haftbar zu machen ist. Technische Mängel zählen in der Regel nicht dazu. Hingegen hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass der Streik nicht von der Fluggesellschaft kontrolliert werden kann, somit haftet sie in diesem Fall nicht. Nach Gepäckrecht muss die Fluggesellschaft allerdings für verlorenes oder verspätetes Gepäck Schadensersatz leisten. Entweder kostenlose Nachsendung und bei Verlust darf der Passagier sich auf Kosten der Fluggesellschaft mit dem nötigsten versorgen.

Der Begriff der höheren Gewalt wird von den Fluggesellschaften oft benutzt um berechtigten Ansprüchen der Fluggäste nicht nachkommen zu müssen. So lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass der Passagier einen Rechtsanwalt einschalten muss, um sein Recht durchzusetzen. Zwar gibt es nicht die berufliche Bezeichnung Rechtsanwalt für Reiserecht bzw. für Flugrecht, aber durchaus Anwälte, die sich auf diese Gebiete spezialisiert haben.

Beratung rund um das Thema Reiserecht findet man hier www.ra-janbartholl.de oder bei der Reiserecht-Wiki.

Mit Kurzreisen die Welt entdecken

Ein wichtiger Urlaub steht an und Sie wissen nicht wohin die Erlebnisreise hingehen soll? Oder wollen Sie sich doch lieber für eine der Kurzreisen entscheiden die zurzeit sehr angesagt sind? Verreisen Sie mit Ihrer Familie und lassen Sie den stressigen Alltag einfach hinter sich. Entscheiden Sie sich für die Kurzreisen, dann können Sie für ein verlängertes Wochenende einen tollen Urlaub erleben. Fahren nach Bayern um einen entspannten und ruhigen zu bekommen oder entscheiden Sie sich für eine Aktivreise ins Ausland. In Bayern jedoch werden Ihnen zahlreiche Wellnesshotels angeboten in denen Sie sich entspannen können.

Dazu gehört das Hotel Rügen, sowie auch das Hotel Allgäu Sommer. Diese Hotels bieten Ihnen einen angenehmen Aufenthalt mit viel Service, und dies rund um die Uhr. Lassen Sie sich mit Massagen und Beautybehandlungen verwöhnen und genießen Sie auch die Ruhe in der Sauna. Gehen Sie ins Fitnessstudio, schwimmen und legen Sie sich danach in den Ruheraum.

Möchten Sie mehr aktiv unterwegs sein, so sollten Sie Wandern, Spazieren oder Rad fahren gehen. In Bayern gibt es zahlreiche Wanderwege die Sie durch die wunderschöne Natur begleiten. Nutzen Sie diesen Urlaub, um auch mal wieder ein bisschen an sich selber zu denken. Reisen Sie mit der Familie an, so können Ihre Kinder in einer Betreuungsgruppe mit anderen Kindern spielen gehen. Zudem machen diese Gruppen auch tolle Ausflüge zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bayern. Dazu gehören zahlreiche Schlösser, Kirchen und andere Denkmäler. Natürlich können Sie auch Museen besuchen und sich und die Kinder weiterbilden.

Eine Reisecommunity für Jugendreisen lässt keine Fragen offen

Wenn der erste Urlaub ohne Eltern stattfinden soll, dann gibt es vieles zu klären. Eltern löchern nicht nur die Kinder mit Fragen, auch die Hotline der Reiseveranstalter stehen nicht mehr still.

Eine Reisecommunity für Jugendreisen lässt keine Fragen offen. Hier stellen Jugendliche und Eltern Fragen und erhalten Antworten von Reisefachprofis und diejenigen, welche schon ihre Erfahrungen gesammelt haben. Zudem erhält man Tipps und Tricks und erfährt welche Reiseziele angesagt sind welche eher nicht. Wer das erste Mal ohne Eltern verreist, der sollte sich gründlich vor Reiseantritt informieren. Nicht nur über Reiseveranstalter und Hotel, sondern auch über Land und Leute. Es ist nicht verkehrt über deren Kulturen Bescheid zu wissen. Wer nicht nur auf Partys aus ist und auch Sightseeing bevorzugt, der sollte sich mit einigen Themen vorab beschäftigen. Unter anderem auch mit den Tricks der Ganoven.

Gerade in Ballungsorten wie beispielsweise am Sonnenstrand in Bulgarien, in Rimini an der Adriaküste oder auch an der Costa Brava in den Partyhochburgen Calella und Lloret de Mar wimmelt es nur so von Trickbetrügern. Hier ist Vorsicht geboten und wer sich schon vorab über deren Vorlieben und Machenschaften informiert, kann seinen Urlaub wesentlich relaxter genießen. Während der Reisen für Jugendliche sorgen Betreuer und Reiseleiter für einen reibungslosen Ablauf und klären die Jugendlichen in schwierigen Situationen aus. Sie helfen dabei, wenn junge Menschen die Welt alleine enddecken wollen und die Eltern nicht dabei sind. Der Vorteil dabei ist zudem, dass auch das Fachpersonal relativ jung ist. Sie wissen was die jungen Menschen für Interessen haben und können auf deren Wünsche eingehen.

Freizeitprogramme und Workshops wie Poolgames, Sportolympiade oder Karaokeabende sind nur einige Highlights während der Reise. Letztendlich geht es um Spaß und Freude und darum neue Menschen kennen zu lernen.